Die besten Wettanbieter in Italien 2021 🇮🇹

Zwischen Deutschen und Italienern herrscht ein ausgesprochen freundschaftliches Verhältnis. Dazu haben einerseits die vielen italienischen Gastarbeiter beigetragen, welche die italienische Kultur, ihre Mentalität und vor allem das italienische Essen nach Deutschland brachten. Doch auch deutsche Toruisten genießen Jahr für Jahr ihren Urlaub in Italien. Als eine der großen Fussballnationen Europas gibt es natürlich auch zahlreiche Wettanbieter in Italien.

Die Freundschaft der beiden Nationen zueinander wird jedoch auch so manches Mal auf Eis gelegt. Zum Beispiel dann, wenn sich die Nationalmannschaften der beiden Länder auf dem Fußballplatz gegenüberstehen. Die Italiener sind für ihre Sportbegeisterung weltweit bekannt. Die Tifosi sorgen jedoch nicht nur auf den Rängen eines Fußballstadions für Stimmung. Wenn beispielsweise die Formel 1 in Italien zu Gast ist oder die Radprofis beim Giro de Italia sich auf Italiens Straßen duellieren, herrscht im ganzen Land Ausnahmezustand. Wir haben für Sie einen Blick auf die Wettanbieter in Italien geworfen und erklären Ihnen die rechtliche Situation im Land des Vesuvs.

 WettanbieterBonus 
1100 % Bonus bis 150 €

Es gelten AGBs, Mindestalter 18 Jahre.

Wetten
2100 % Bonus bis 122 €

Es gelten AGBs, Mindestalter 18 Jahre.

Wetten
3100 % Bonus bis 100 €

Es gelten AGBs, Mindestalter 18 Jahre.

Wetten
410 € Einzahlen und mit 15 € Wetten

Es gelten AGBs, Mindestalter 18 Jahre.

Wetten

Wichtige Informationen ĂĽber Wettanbieter in Italien

Der Online Wettmarkt Italiens wurde bereits im Jahre 2007 vollständig von der italienischen Regierung dereguliert. Was die italienischen Buchmacher jedoch maßgeblich von den Anbietern anderer europäischer Länder unterscheidet, ist, dass sie zur Erfüllung der Lizenzauflagen der italienischen Sportwettenlizenz wesentlich striktere Regeln einhalten müssen.

Beispielsweise müssen italienische Buchmacher nachweisen, dass sie seit mindestens zwei Jahren ohne negative Eintragungen operieren, in der EU beheimatet sein und gewisse Bilanzbedingungen erfüllen. Erst dann erhalten sie eine Lizenz der AAMS. Dazu kommt, dass jeder Buchmacher, der Sportwetten in Italien anbieten möchte, den Betrag von 350.000 € bei eben jener Regulierungsbehörde hinterlegen muss.

Die Steuerfrage wurde von der italienischen Regierung gelöst, indem man ausschließlich den Anbieter, also den Buchmacher, besteuert. Als Sportfan muss man sich daher in Italien keine Gedanken um Steuern machen.

Die Ein- und Auszahlungen bei einem italienischen Wettanbieter

Sicherheit gibt es für den italienischen Tifosi aufgrund dieser Regelungen aber nicht nur von Seiten der Buchmacher. Auch im Hinblick auf die Zahlungsmethoden ist man in Italien sicher und seriös unterwegs. Zum Geldtransfer können Sie deshalb unter anderem auf die direkte Überweisung oder Ihre Kreditkarte, Mastercard oder VISA zurückgreifen. Aber auch mit E-Wallets wie Neteller oder Skrill kann man in Italien Geld ein- oder auszahlen. Kurzum: In Italien wird der Geldtransfer mit genau den gleichen Zahlungsmethoden vorgenommen, wie in den meisten anderen europäischen Ländern auch.