Die besten Wettanbieter in der Schweiz 2021 🇨🇭

Die Schweiz ist auch 2020 das beliebteste Auswanderungsziel der Deutschen. Schweizer und Deutsche haben viele kulturelle und vor allem sprachliche Gemeinsamkeiten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es ganauso wie in Deutschland, unzählige Wettanbieter in der Schweiz gibt!

Alleine im Jahre 2019 stellten die Deutschen mit mehr als 300.000 die größte ausländische Bevölkerungsgruppe in der Schweiz dar. Aber auch was die Freizeitbeschäftigungen angeht, haben Deutsche und Schweizer gleiche Präferenzen. So teilen sie beispielsweise ihr Interesse für Sport und insbesondere für den Fußball. Sollten Sie sich in der Schweiz aufhalten, müssen Sie aus diesem Grund nicht auf Sportwetten verzichten.

Wir möchten Ihnen den Schweizer Wettmarkt vorstellen. Darüber hinaus werden wir Ihnen einige Hinweise zur rechtlichen Situation bezüglich Sportwetten in der Schweiz geben.

Nun möchten wir auch schon direkt in die Welt der Schweizer Sportwetten eintauchen. In der folgenden Tabelle werden Sie Informationen zu den Wettanbietern und ihren jeweiligen Bonusprogrammen finden.

Und natürlich werden Sie sich auch schon in wenigen Augenblicken anmelden und Ihre erste Sportwette platzieren können.

 WettanbieterBonus 
1100 % Bonus bis 122 €

Es gelten AGBs, Mindestalter 18 Jahre.

Wetten
2100 % Bonus bis 100 €

Es gelten AGBs, Mindestalter 18 Jahre.

Wetten

Wichtige Informationen ĂĽber den Wettmarkt in der Schweiz

Die Sportwetten in der Schweiz sind durch das neue Schweizer Geldspielgesetz relativ streng reguliert. Die Schweizer Regierung versucht durch dieses Gesetz den heimischen Markt vor ausländischen Anbietern zu schützen. Viele Schweizer Sportfans platzieren jedoch nach wie vor Ihre Wetten bei ausländischen Anbietern, da diese wesentlich attraktivere Bonusprogramme anbieten und darüber hinaus oftmals auch noch über ein deutlich größeres Wettangebot verfügen.

Laut Schweizer Rechtslage sind Gewinne über 1.000 CHF, die aus Sportwetten oder mit Glücksspiel erzielt wurden, steuerpflichtig. Unter dieses Gesetz fallen allerdings lediglich Gewinne, die in ortsgebundenen Spielbanken oder Wettbüros erzielt wurden. Daher werden die nicht steuerpflichtigen Online Wettgewinne für gewöhnlich dem Finanzamt nicht gemeldet.

Die Ein- und Auszahlungen bei einem Schweizer Wettanbieter

Ein Nachteil, den das Schweizer Geldspielgesetz mit sich bringt, ist, dass für gewöhnlich keine Zahlungen in Schweizer Franken angeboten werden. Das bedeutet, dass Sie zunächst Ihre Schweizer Franken in Euro wechseln müssen. Hierfür sind E-Wallets wie PayPal, Neteller, Skrill oder EcoPyaz prädestiniert. Die meisten Wettanbieter bieten Schweizer Kunden zudem die Möglichkeit an, Zahlungen per Kreditkarte VISA oder Mastercard sowie mit EC-Karten tätigen zu können.

Was die Dauer des Geldtransfers angeht, kann es zu einigen geringfĂĽgigen Abweichungen kommen. In der Regel landen die Gewinne jedoch nach einem bis drei Werktagen auf Ihrem Konto.